header-default

Datenbank

datenbankDer Freundeskreis beschäftigt sich zwar mit "Historischem" bedient sich dabei aber durchaus modernster Medien. Eine relationale Datenbank, die speziell für den Verein programmiert wurde, umfasst inzwischen fast 3.000 Datensätze – und ist noch lange nicht fertiggestellt. Darin archivieren wir historische Fotos und Bilder, die uns die Einwohner aus Königsbach und Stein immer wieder zur Verfügung stellen. Die Bürger folgen damit oft unseren Aufrufen im Ortsblatt und überlassen uns "Dachbodenfunde" oder die Fotoalben der vorherigen Generationen. Wir scannen die Bilder und Fotos in hoher Auflösung oder fotografiern größere Formate professionell ab. Weitere Informationen beziehen wir aus dem Archiv der Gemeinde oder des Enzreises oder wir bedienen uns unterschiedlicher weitere Archive, wir z.B. dem General-Landesarchiv Karlsruhe. Wir erlangen Informationen aus unseren Heimatbüchern und den Orts­sippenbüchern von Königsbach und Stein und immer wieder aus uns überlassenen Unterlagen und Dokumenten.

Die Datenbank verfügt über eine gut durchdachte Verschlagwortung der Bilder, die zudem mit Erklärungen sowie Quellen und Besitzer versehen sind. Auch reine Textdateien und Erzählungen – immer mit fundierten Quellangaben – finden Eingang in unsere Datenbank. Die Datenbank bietet mit seiner Verschlagwortung und Volltext­suche die Möglichkeit, verschiedene Suchfunktionen mit­einander zu verknüpfen. Das ist überaus wichtig und erleichterte die Recherche und das konkrete Auf- und Wiederfinden der einzelnen Bilder.

So werden die unterschiedlichsten Informationsquellen über Gebäude, Straßen, Personen, Verwandtschaftsverhältnisse und Lebensdaten möglichst inklusive der Bilder konstruktiv und rationell verwaltet. Dabei werden selbstverständlich Urheberrechte und Datenschutz peinlichst beachtet.